Wer wir sind

Unser Glaubensbekenntnis

Wer wir sind

Unser
Glaubensbekenntnis

Unser Auftrag ist es, die verwandelnde Gegenwart Jesu Christi durch biblische Lehre und praktische Ausbildung zu verkünden und Männer und Frauen für den Dienst in seiner Kirche weltweit auszurüsten.

  • Gott ist der dreieinige Gott: Vater, Sohn und Heiliger Geist.
  • Der Herr Jesus Christus ist der Sohn Gottes, der eins mit dem Vater ist. Alle Dinge sind durch Ihn und für Ihn geschaffen.
  • Durch das Wirken des Heiligen Geistes, geboren von der Jungfrau Maria, wurde Er Mensch.
  • Er war ohne Sünde und hat aus freiem Willen und durch seinen Opfertod am Kreuz die Erlösung für diese gefallene Welt bewirkt.
  • Er ist der einzige Mittler zwischen Gott und den Menschen. Wenn der Mensch sein Heil durch den Glauben annimmt, wird er von seinen Sünden gerechtfertigt und erhält Vergebung und ewiges Leben.
  • Jesus Christus ist leiblich von den Toten auferstanden.
  • Jesus Christus wird wiederkommen, um ein gerechtes Urteil zu sprechen und alles zu vollenden.
  • Der Heilige Geist ist Gott in Einheit mit dem Vater und dem Sohn.
  • Durch die Ausgießung des Heiligen Geistes kommt Jesus Christus und wohnt in denen, die ihn im Glauben annehmen.
  • Durch die Gegenwart des Heiligen Geistes wird der Mensch zu einer neuen Kreatur und wird in das Ebenbild Jesu Christi verwandelt.
  • Jesus Christus fügt diejenigen, die an Ihn glauben, zu seinem Leib hinzu. Dies ist seine Kirche auf Erden, deren Haupt Er ist.
  • Die Bibel ist in ihrer Gesamtheit die Offenbarung Gottes für die Menschheit, inspiriert durch den Heiligen Geist.

Die Wahrheit ist so zeitlos wie Gott selbst, sie ändert sich nie. Sie kann vergessen, vernachlässigt, verdreht oder abgelehnt werden, aber sie ändert sich nie. Und sie ist ein Gebot.

Gott hat den Menschen so geschaffen, dass die Gegenwart Gottes als Schöpfer im Menschen als Geschöpf für sein Menschsein unerlässlich ist. Der Mensch in seiner Normalität unterscheidet sich vom Tierreich durch eine Lebens- und Verhaltensqualität, für die es keine andere Erklärung geben kann als Gott selbst im Menschen.

Diese Tatsache ist Wahrheit! Sie ist weder Gegenstand von Debatten noch von Dialogen; sie ist keine Option, die angeboten werden kann; sie ist eine Tatsache, die verkündet werden muss! Die Wahrheit entwickelt sich nicht im Laufe der Jahre weiter, genauso wenig wie Gott sich weiterentwickelt oder Christus sich weiterentwickelt hat.

Indem er unser Menschsein annahm, entschied sich der Herr Jesus Christus als Schöpfer, die Rolle des Geschöpfes zu spielen. Als der Gott, der den Menschen geschaffen hat, entschied er sich, die Art von Mensch zu sein, die Er als Gott geschaffen hatte. Indem Er erklärte, dass Er als Mensch ohne den Vater nichts tun könne, bewies Christus die Wahrheit, die schon immer wahr war – dass wir als Menschen nichts ohne Ihn tun können; dass der Vater als Gott damals für Christus als Mensch ebenso unentbehrlich war, wie Christus als Gott jetzt für uns als Menschen unentbehrlich ist!

Dies zu erkennen und dieses Prinzip zu praktizieren, ist das Wesen wahrer Buße, und ohne wahre Buße kann es keinen wahren Glauben geben, denn wahre Buße zwingt uns, völlig von Christus abhängig zu sein, so wie Er völlig vom Vater abhängig war. Christus kann dann das Werk in uns tun, wie der Vater das Werk in Ihm getan hat, und wir lassen den ganzen Gott auf die Welt los – nicht mehr nur den Himmel, sondern Gott selbst ist die Grenze!

Das gibt unserem Verständnis des Evangeliums und der darin verkündeten Erlösung eine ganz neue Dimension. Nicht nur, dass Christus als Erlöser für uns gestorben ist, sondern auch, dass Christus nach Gottes Willen von den Toten auferstanden ist, um Sein Leben in uns zu leben. „Ist Christus nicht auferstanden, so ist unsere Predigt vergeblich und euer Glaube ist auch vergeblich … ihr seid noch in euren Sünden! 1 Korinther 15, 14-17. Die Auferstehung ist das Herzstück des Evangeliums, durch das wir wiedergeboren werden!

Jede Abweichung von dieser Wahrheit ist eine Verderbnis des Geistes und hat ihren Ursprung in der Raffinesse Satans. 2 Korinther 11,2-3. Es ist ein Abweichen von der „Einfalt, die in Christus ist“ und stellt einen „neo-evangelischen Humanismus“ dar. Sollte die Zeit kommen, in der die Mitglieder der Fackelträger-Gemeinschaft im gegenseitigen Einvernehmen von dem abweichen, was die wahre Substanz unseres Glaubens ist, dann würde Gott über die Gemeinschaft, wie über so vieles andere, was sich als Christentum ausgibt, das Wort„ichabod“geschrieben haben – „die Herrlichkeit ist verschwunden!“ 1 Samuel 4:21, Offenbarung 2:4-5

Die Geburt ist ein göttliches Konzept! Ein Mann nimmt eine Frau zur Ehefrau, damit sein Leben, das er ihr mitgegeben hat, in ihr und durch sie fortgepflanzt werden kann. Auch wir sind dem „einen Mann“, Christus, versprochen, „mit Ihm verheiratet, nämlich dem, der von den Toten auferstanden ist“ (Römer 7,4), damit Sein Leben, das uns bei der Neugeburt durch den Heiligen Geist geschenkt wird, in und durch uns fortgepflanzt werden kann, „um so die Grundlage für viele Generationen zu legen“. Jesaja 58,12. Bleibende Frucht zu Seinem ewigen Lob, und nicht nur zu bleiben, sondern sich zu vermehren!

Der Herr Jesus Christus hat die Tatsache festgelegt, dass unsere geistliche Verbindung mit Ihm, so wie Er in geistlicher Verbindung mit dem Vater war, die wahre und endgültige Grundlage aller Evangelisationen, Missionen und Gemeindegründungen ist. „Die Welt wird erkennen und glauben“, sagte der Herr Jesus, „dass mich der Vater gesandt hat, wenn sie in uns sind, wie ich in dir bin, Vater, und ich in ihnen bin, wie Du in mir bist!“ Johannes 17,21-23

Das ist die Wahrheit, die den Menschen frei macht!

– Major W. Ian Thomas

Gott hat den Menschen so geschaffen, dass die Gegenwart Gottes als Schöpfer im Menschen als Geschöpf für sein Menschsein unerlässlich ist. Der Mensch in seiner Normalität unterscheidet sich vom Tierreich durch eine Lebens- und Verhaltensqualität, für die es keine andere Erklärung geben kann als die, dass Gott selbst im Menschen ist…

Mehr Lesen

Diese Tatsache ist Wahrheit! Sie ist weder Gegenstand von Debatten noch von Dialogen; sie ist keine Option, die angeboten werden kann; sie ist eine Tatsache, die verkündet werden muss! Die Wahrheit entwickelt sich nicht im Laufe der Jahre weiter, genauso wenig wie Gott sich weiterentwickelt oder Christus sich weiterentwickelt hat.

Indem er unser Menschsein annahm, entschied sich der Herr Jesus Christus als Schöpfer, die Rolle des Geschöpfes zu spielen. Als der Gott, der den Menschen geschaffen hat, entschied er sich, die Art von Mensch zu sein, die Er als Gott geschaffen hatte. Indem Er erklärte, dass Er als Mensch ohne den Vater nichts tun könne, bewies Christus die Wahrheit, die schon immer wahr war – dass wir als Menschen nichts ohne Ihn tun können; dass der Vater als Gott damals für Christus als Mensch ebenso unentbehrlich war, wie Christus als Gott jetzt für uns als Menschen unentbehrlich ist!

Dies zu erkennen und dieses Prinzip zu praktizieren, ist das Wesen wahrer Buße, und ohne wahre Buße kann es keinen wahren Glauben geben, denn wahre Buße zwingt uns, völlig von Christus abhängig zu sein, so wie Er völlig vom Vater abhängig war. Christus kann dann das Werk in uns tun, wie der Vater das Werk in Ihm getan hat, und wir lassen den ganzen Gott auf die Welt los – nicht mehr nur den Himmel, sondern Gott selbst ist die Grenze!

Das gibt unserem Verständnis des Evangeliums und der darin verkündeten Erlösung eine ganz neue Dimension. Nicht nur, dass Christus als Erlöser für uns gestorben ist, sondern auch, dass Christus nach Gottes Willen von den Toten auferstanden ist, um Sein Leben in uns zu leben. „Ist Christus nicht auferstanden, so ist unsere Predigt vergeblich und euer Glaube ist auch vergeblich … ihr seid noch in euren Sünden! 1 Korinther 15, 14-17. Die Auferstehung ist das Herzstück des Evangeliums, durch das wir wiedergeboren werden!

Jede Abweichung von dieser Wahrheit ist eine Verderbnis des Geistes und hat ihren Ursprung in der Raffinesse Satans. 2 Korinther 11,2-3. Es ist ein Abweichen von der „Einfalt, die in Christus ist“ und stellt einen „neo-evangelischen Humanismus“ dar. Sollte die Zeit kommen, in der die Mitglieder der Fackelträger-Gemeinschaft im gegenseitigen Einvernehmen von dem abweichen, was die wahre Substanz unseres Glaubens ist, dann würde Gott über die Gemeinschaft, wie über so vieles andere, was sich als Christentum ausgibt, das Wort„ichabod“geschrieben haben – „die Herrlichkeit ist verschwunden!“ 1 Samuel 4:21, Offenbarung 2:4-5

Die Geburt ist ein göttliches Konzept! Ein Mann nimmt eine Frau zur Ehefrau, damit sein Leben, das er ihr mitgegeben hat, in ihr und durch sie fortgepflanzt werden kann. Auch wir sind dem „einen Mann“, Christus, versprochen, „mit Ihm verheiratet, nämlich dem, der von den Toten auferstanden ist“ (Römer 7,4), damit Sein Leben, das uns bei der Neugeburt durch den Heiligen Geist geschenkt wird, in und durch uns fortgepflanzt werden kann, „um so die Grundlage für viele Generationen zu legen“. Jesaja 58,12. Bleibende Frucht zu Seinem ewigen Lob, und nicht nur zu bleiben, sondern sich zu vermehren!

Der Herr Jesus Christus hat die Tatsache festgelegt, dass unsere geistliche Verbindung mit Ihm, so wie Er in geistlicher Verbindung mit dem Vater war, die wahre und endgültige Grundlage aller Evangelisationen, Missionen und Gemeindegründungen ist. „Die Welt wird erkennen und glauben“, sagte der Herr Jesus, „dass mich der Vater gesandt hat, wenn sie in uns sind, wie ich in dir bin, Vater, und ich in ihnen bin, wie Du in mir bist!“ Johannes 17,21-23

Das ist die Wahrheit, die den Menschen frei macht!

– Major W. Ian Thomas

Über die Fackelträger

 

Fackelträger International (auch bekannt als Capernwray) ist ein überkonfessioneller christlicher Verband, der in 20 Ländern Zentren betreibt, die Kurzzeit-Bibelschulen, Konferenzen, Camps und Freizeiten anbietet.

Über die Fackelträger

 

Fackelträger International ist ein christlicher Verband, der in 20 Ländern Zentren betreibt, die Kurzzeit-Bibelschulprogramme, Konferenzen, Camps und Freizeiten anbietet.

Noch Fragen? Schau in den FAQ nach oder schreibe uns

Contact Us

You can send us an email and we'll get back to you as soon as possible.

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt